„Man braucht nichts im Leben zu fürchten,

man muss nur alles verstehen.“

von Marie Curie

Aus der Geschichte der Dohnaer Schule

1891 – In Dohna gibt es seit dem 7. September 1891 diesen Schulstandort.

1892 – Im Jahr 1892 wird die erste Turnhalle gebaut, in der sich heute der Außensportraum und die Umkleideräume befinden.

1898 – wird der erste Seitenflügel angebaut.

1908 – Am 7. September 1908 folgt ein Erweiterungsbau mit der Aula.

1969 – Am 4. Oktober 1969 erhält die Schule den Namen „Marie-Curie“.

2003 – wird die Zweifeldsporthalle eingeweiht.

2007 – 2011 – Teilnahme der Grundschule am Projekt zur Förderung von Kindern mit verhaltens- und leistungsbedingten Besonderheiten. Im November 2011 erscheint die Broschüre des Staatsministeriums für Kultus und Sport des Freistaates Sachsen, Referat 32 Grundschulen zum Thema: Kinder brauchen Respekt und Resonanz, in welcher die Grundschule Dohna namentlich erwähnt und am Praxisbeispiel beschrieben wird. Bezug: www.publikationen.sachsen.de

2012 – im Juli verabschieden wir Frau Nitzsche, Schulleiterin der Grundschule seit 1992 und begrüßen mit Schuljahresbeginn 2012/2013 Frau Stephan. Im Oktober 2012 erfolgt die Grundsteinlegung für einen weiteren Anbau, welcher Fachkabinette für die Mittelschule, einen Fahrstuhl und einen neuen, großen und freundlichen Speiseraum erhalten soll.

2013 wird die Idee eines eigenen Logos für die Grundschule in Anlehnung an die geschichtliche Tradition des Lindenbaumes an der Schule (nachzulesen im Heimatheft Dohna 18, das Schulwesen von Kurt Woyack) geboren und gestaltungstechnisch durch die Mitwirkung von Frau Stephan (Schulleiterin), Frau Gantze (Sekretariat) und Herrn Matzka (My Kimpo Design) verwirklicht.

Logo_2013[1]
Im Sommer geginnt man mit der Umgestaltung des Außensportgeländes. Die alten Pappeln werden gefällt und es entstehen ein Kunstrasenplatz, ein Volleyballfeld, eine neue Weitsprunganlage und ein Wurfplatz. Der Bau der neuen Kugelstoßanlage erfolgt im Jahr 2015.

2014 – Fertigstellung des Anbaus für die Oberschule mit den Fachkabinetten für Physik, Chemie und Technik, mit Fahrstuhl, neuem Speiseraum und einer behinderten Toilette. Nach monatelangen Vorbereitungen entsteht die Homepage der Grundschule und ist seit Dezember unter www.grundschule-dohna.de im Netz.

2015 – Im September 2015 wird der Marie-Curie-Grundschule Dohna das Zertifikat Bewegte Grundschule – Partner für Sicherheit Phase I durch die Unfallkasse Sachsen feierlich am Gymnasium für Hochbegabte Sankt Afra in Meißen überreicht.

2015-09_Zertifikat Bewegte Schule_UK Sachsen

Im Jahr 2015 wird der Schulgarten erweitert und ein Pavillon im unteren Bereich erbaut, der unseren Grundschülern künftig als „grünes Klassenzimmer“ dienen soll.

2016 – am 07.09. feiert die Schule ihr 125-jähriges Jubiläum.

Anlässlich des Geburtstages begannen im Mai 2016 die Sanierungsarbeiten der Toiletten im Altbau und wurden am 07.09.2016 im Obergeschoss und am 08.09.2016 im Erdgeschoss fertigestellt.

sanierung-toilette1   sanierung-toilette2   sanierung-toilette

07/08 2016 – Sanierung der Sandsteintreppen im oberen Bereich (1.-2. OG) des Treppenaufganges der Grundschule. Sandsteinstufen werden ausgesägt und neu verfüllt.

sanierung-toilette3

Der Treppenaufgang bekommt einen neuen Farbanstrich.

sanierung-toilette4

Die Aula erhält neue Vorhänge und die Bestuhlung wird neu gepolstert. Ein Teil der neu gepolsterten und mit dunkelrotem Stoff bezogenen Bestuhlung kann bereits zum Festprogramm am 09.09.2016 ausprobiert werden. Die Fertigstellung der Bestuhlung ist für die Herbstferien vorgesehen.

Jubiläumsfeiern Oberschule/Grundschule

Am Freitag, dem 09.09.2016 stehen zwischen 15 Uhr und 17 Uhr die Türen der Schule für ALLE offen. Ab 17 Uhr wird in der Aula ein festliches Programm mit geschichtlichem Hintergrund für geladene Gäste aufgeführt. Dafür stand den Oberschülern eine Projektwoche zur Verfügung.

Höhepunkt der Grundschule wird die Zirkusprojektwoche vom 19.09.2016 bis 23.09.2016 sein. Zu den Galavorstellungen am 22. und 23.09.2016 jeweils um 10 Uhr und 17 Uhr sind ALLE herzlich eingeladen.

125 Jahre Schule | Zirkusvorstellungen am 22. und 23.09.2016 jeweils 10 und 17 Uhr

125 Jahre Schule | Zirkusvorstellungen am 22. und 23.09.2016 jeweils 10 und 17 Uhr

Weshalb haben wir uns für das Lindenblatt im Logo entschieden?

LindenbaumAuszug aus dem Heimatheft Dohna 18, das Schulwesen von Kurt Woyack
„ Eine schöne Sitte pflegten auch die Konfirmanden der Schule. Das Pflanzen von Linden auf dem Schulhofe. Seit dem 6. April 1898 wurden jährlich zwei Linden gepflanzt. Es standen mal 11 solcher Linden auf dem Schulhof. Acht standen noch 1999, zwei hat man beim Bau der neuen Turnhalle gefällt, so stehen 2005 noch sechs dieser mächtig gewordenen Linden.“

Seit vielen Jahren erhalten die Grundschüler ihre Zuckertüten vom Zuckertütenbaum, der in Form von Linden auf unserem Schulhof die Schulanfänger in ihrer Schulzeit begrüßt.

Die Grundschule

Wir sind eine zweizügige Grundschule mit ca. 150 Grundschülern.

Die Marie-Curie Grundschule verfügt seit 11. November 2011 über einen sehr schön gestalteten Trinkbrunnen, einen großen gepflasterten Schulhof und zusätzlich im unteren Bereich über eine grüne Oase mit Beeten, Klettergerüsten und neu angelegten Freiflächen zum Spielen.

Seit dem Schuljahr 2012/13 verfügen wir über modernisierte Medientechnik wie z.B. 26 neue Schüler-Laptops, Drucker, Lehrerlaptops und drei interaktiven Tafeln, welche über das Förderprogramm Medios II und die Stadt Dohna finanziert werden konnte.

Die Marie-Curie-Grundschule ist im vorderen Flügel untergebracht und verfügt seit Sommer 2013 über neugestaltete, moderne Klassenräume. Alle Klassen können wieder im Haupthaus unterrichtet werden. Die Zimmer und Gänge haben neue Fußböden und sind farbenfroh gestaltet.

Die Lehrer haben endlich ein großzügiges Lehrerzimmer, mit einer ordentlichen Kaffeeküche erhalten. Im Erdgeschoss unserer Schule sind zusätzliche Räume für die Aufbewahrung von Lehr- und Unterrichtsmitteln, für Förderunterricht oder Einzelstunden entstanden. Diese werden für GTA Angebote und vom Hort genutzt. Weiterhin wurde im Sommer 2013 das gesamte Außengelände für den Sport neu umgestaltet. Es entstanden ein Kunstrasenplatz, ein Volleyballfeld, eine neue Weitsprunganlage und ein Wurfplatz .Der Sportunterricht findet in einer großen, modernen Zweifeldsporthalle statt.

Zum Mittagessen gehen unsere Kinder in den wunderschönen neu errichteten Speiseraum in der Oberschule.

Ortsteile und Schulbusverkehr

Die Stadt Dohna befindet sich im wunderschönen Müglitztal.  Zu ihr gehören die Ortsteile, Borthen, Bosewitz, Burgstädtel, Gamig, Gorknitz, Krebs, Köttewitz, Meusegast, Röhrsdorf, Sürßen, Gorknitz und Tronitz. In unserer unmittelbaren Nähe befindet sich das Naturschutzgebiet Spargrund.

Die Schüler aus den Ortsteilen kommen mit dem Bus zur Schule. Der Busverkehr ist so eingerichtet, dass keine längeren Wartezeiten entstehen.

Bauliche Maßnahmen/ Anschaffungen/ Höhepunkte

2014/15
– Sanierung der Werkräume
– Weiterentwicklung des Schulprogrammes
– Entstehung und Gestaltung der Schulhomepage
– neue Klassenzimmermöbel für R1.22 im 1. OG

2015/16
– neue Klassenzimmermöbel für R1.23 im 1. OG
– Fertigstellung der Malerarbeiten im Flügel zu den Toiletten im 1. OG
– Anschaffung von Schließfächern (f. Bekleidung und Schuhe) für alle Schüler als Brandschutzmaßnahme

2016/17
– Maler- und Treppensanierungsarbeiten im Treppenaufgang
– Sanierung der Toiletten im EG und 1. OG des Altbaus (05-09/2016)
– 07.09.2016: 125 Jahre Marie-Curie-Schule
– 19.09.-23.09.2016 Geburstagsprojektwoche für alle Schüler

Der Förderverein

Flyer Förderverein